Americansforastrongdefense

Category: Ratgeber

Wie Sie Musik auf Ihr Android-Telefon kopieren

Sie müssen nicht auf Ihre Musiksammlung verzichten, wenn Sie unterwegs sind. Streaming-Dienste wie Spotify sind großartig, aber Sie sollten nicht für Musik bezahlen müssen, die Sie bereits besitzen. Wenn Sie Ihre Musik auf Ihr Android-Gerät übertragen möchten, erfahren Sie hier, wie.

Dateiübertragung über USB-Kabel

Die einfachste Methode, Ihre Musik auf Ihr Android-Gerät zu übertragen, ist die Verbindung mit Ihrem PC über ein USB-Kabel. Sobald die Dateien auf Ihrem Telefon sind, können Sie Ihre Sammlung mit einer Musik-App wie Phonograph verwalten.

Schließen Sie Ihr Gerät an Ihren PC an und warten Sie, bis es angezeigt wird. Unter Windows sollte es unter “Geräte und Laufwerke” im Datei-Explorer angezeigt werden.

macOS-Benutzer müssen Android File Transfer verwenden. Laden Sie das Programm herunter, installieren Sie es auf Ihrem Mac und schließen Sie dann Ihr Android-Gerät an. Sie können dann den Inhalt Ihres Android-Geräts durchsuchen und Ihre Musikdateien direkt darauf kopieren.

Android wechselt manchmal standardmäßig in einen Lademodus, der verhindert, dass Sie über USB auf das Dateisystem Ihres Android-Geräts zugreifen können. Wenn Ihr PC Ihr Android-Gerät nicht erkannt hat, überprüfen Sie, ob die USB-Einstellung korrekt ist.

Es kann sein, dass Ihr Gerät Sie beim Einstecken fragt, was Sie mit Ihrer USB-Verbindung tun möchten, anstatt dies automatisch zu entscheiden, mit Optionen wie “Dateien übertragen”. Möglicherweise ist der Wortlaut auf Ihrem Gerät etwas anders, aber wenn dies der Fall ist, wählen Sie diese Option. Sobald das Gerät von Ihrem PC erkannt wurde, können Sie damit beginnen, Dateien zu übertragen.

Öffnen Sie nun Ihren Musikordner und beginnen Sie, Elemente auf Ihr Android-Gerät zu ziehen, wo Sie Ihre Musiksammlung speichern möchten. Dieser Vorgang kann einige Zeit in Anspruch nehmen, je nachdem, wie viele Dateien Sie übertragen möchten.

Übertragen von Dateien von Windows auf ein Android-Gerät im Datei-Explorer

Übertragung mit einem Flash-Laufwerk

Sie können auch ein USB-Flash-Laufwerk verwenden, um Ihre Musikdateien von Ihrem PC auf Ihr Gerät zu übertragen. Sie können entweder ein USB-C-Flash-Laufwerk verwenden (wenn Ihr Android-Gerät USB-C unterstützt) oder einen USB-C-OTG-Adapter (On The Go), an den Sie ein Standard-USB-Flash-Laufwerk anschließen können.

Ihr interner Dateimanager unter Android kann variieren, aber wenn Sie Ihren USB-Speicher anschließen, wird er Ihnen die Option (in Ihrer Benachrichtigungsleiste) zum Anzeigen der Dateien anbieten. Wenn dies nicht der Fall ist, suchen Sie die Dateimanager-App Ihres Geräts (oder laden Sie zuerst eine herunter, z. B. den Asus File Manager) und suchen Sie Ihr USB-Laufwerk.

Die meisten Dateimanager unterstützen entweder das direkte Verschieben Ihrer Dateien oder das Kopieren, wobei die Originaldateien intakt bleiben.

In der App “Meine Dateien” von Samsung können Sie zum Beispiel eine Datei oder einen Ordner auf dem angeschlossenen USB-Speicher auswählen und unten “Verschieben” oder “Kopieren” wählen.

Wählen Sie Ihre Musikdateien (oder den Ordner mit Ihren Dateien) und wählen Sie, ob Sie sie kopieren oder verschieben möchten. Verschieben Sie die Dateien von Ihrem USB-Speicher auf Ihren internen Speicher oder Ihre SD-Karte und fügen Sie die Dateien dort ein oder verschieben Sie sie.

Ihre Musikdateien werden dann auf Ihrem Gerät gespeichert und Sie können in einer Musik-App Ihrer Wahl darauf zugreifen.

Hochladen zu Google Drive

Mit 15 GB kostenlosem Speicherplatz bietet Google Drive die einfachste Methode, um Ihre Musiksammlung auf all Ihren Geräten, einschließlich Android und PC, zu synchronisieren.

Die Google Drive-App für Android ermöglicht es Ihnen nicht, ganze Ordner direkt auf Ihr Android-Gerät herunterzuladen. Wenn Sie Ihre Dateien nicht einzeln, Ordner für Ordner, herunterladen möchten, ist die einfachste Methode, CloudBeats zu verwenden.

Mit einer Musik-App eines Drittanbieters für Android können Sie Ihre Dateien direkt von Cloud-Speicheranbietern, einschließlich Google Drive und Dropbox, auf Ihr Gerät herunterladen. Sie können stattdessen auch Alternativen wie CloudPlayer verwenden.

Beginnen Sie mit dem Hochladen Ihrer Musik zu Google Drive im Internet. Klicken Sie oben links auf “Neu” und wählen Sie “Dateiupload”, um einzelne Dateien hochzuladen, oder “Ordnerupload”, um Ihre Musiksammlung in einem Rutsch hochzuladen.

Wenn Sie möchten, können Sie Google Backup and Sync verwenden, um Dateien von Ihrem PC aus zu synchronisieren. Laden Sie das Installationsprogramm herunter, öffnen Sie es nach Abschluss der Installation und klicken Sie dann auf “Erste Schritte”. Sie werden aufgefordert, sich bei Ihrem Google-Konto anzumelden.

Sobald Sie sich angemeldet haben, wählen Sie die Musikordner aus, die Sie mit Google Drive synchronisieren möchten, indem Sie auf “Ordner auswählen” und dann auf “Weiter” klicken.

Bestätigen Sie im nächsten Schritt, dass Sie Google Drive mit Ihrem PC synchronisieren möchten, und klicken Sie auf “Start”. Ihre vorhandenen Google Drive-Dateien werden nun auf Ihren PC heruntergeladen, während Ihre Musiksammlung auf Google Drive hochgeladen wird.

Sobald Ihre Dateien vorhanden sind, installieren Sie CloudBeats auf Ihrem Android-Gerät, öffnen es und wischen nach links zu “Dateien”.

Klicken Sie auf “Cloud hinzufügen” und wählen Sie Google Drive. Sie werden gefragt, ob Sie CloudBeats den Zugriff auf Ihr Google-Konto erlauben möchten – wählen Sie “Zulassen”.

Sie werden dann Ihre Google Drive-Dateien und -Ordner in CloudBeats sehen. Suchen Sie den Ordner mit Ihrer Musiksammlung, klicken Sie auf die Menütaste (die drei vertikalen Punkte) und dann auf “Herunterladen”.

Die Dateien werden mit Ihrem Gerät synchronisiert. Sie können Ihre Musiksammlung in CloudBeats abspielen oder, wenn Sie es bevorzugen, sobald die Dateien heruntergeladen sind, können Sie sie über Google Play Music oder eine andere Android-Musik-App abspielen.