Americansforastrongdefense

Monat: November 2020

Bull run: Litecoin (LTC) leads the way and takes + 43% over the week

The Bitcoin (BTC) bull run allowed altcoins to enjoy a rather profitable week. But among the most capitalized cryptocurrencies, it is Litecoin (LTC) which is currently leading the way, with a particularly marked jump over the week.

Bull run for Litecoin (LTC), which stands out from altcoins

At the end of October, the price of Litecoin was characterized by some hesitation, which had been noted by the crypto community. LTC is indeed usually the leader when altcoins explode, but that had – so far – not been the case.

Until this week? Litecoin’s price exploded in the space of seven days, taking + 43% :

While it was still struggling to cross the $ 60 threshold a week ago, Litecoin’s price managed to climb above $ 70 midweek, and is currently trading around $ 81. . Over the month, it takes + 73% . This morning it posted a capitalization of 5.3 billion dollars.

Other altcoins are also growing

It should be noted, however, that the other altcoins in the top 10 do not have to be ashamed of their performance over the week. Particularly followed in recent weeks, Polkadot’s DOT has thus posted + 19% over the last seven days. It is followed by Ripple’s XRP , which seeks to silence those who would like to bury it too quickly: it takes + 18%.

The progression of Chainlink’s LINK is also notable, with + 11% over the last seven days. The rest of the top 10 shows a more measured rise (7.5% for ETH , + 3.2% for Cardano’s ADA and + 2% for Binance’s BNB ). It should also be noted that the only altcoin to fall over this period is Bitcoin Cash (BCH) , which was undoubtedly influenced by its hard fork .

Bitcoin über $14K gepumpt, da Trumpf zum Wett-Favoriten für den Wahlsieg wird (Market Watch)

Bitcoins scharfer Aufstieg brachte es zum zweiten Mal in weniger als einer Woche über 14.000 Dollar. Altcoins zeigt grünes Licht, da die gesamte Marktkapitalisierung wieder nahe bei 400 Milliarden Dollar liegt. Unterdessen ist Donald Trump zum Wettfavoriten auf den Sieg bei den US-Präsidentschaftswahlen 2020 geworden.

Bitcoin kletterte kurzzeitig wieder über 14.000 $, diesmal vielleicht aufgrund von Nachrichten über die US-Präsidentschaftswahlen. Die Altmünzen haben die meisten der gestrigen Verluste wieder wettgemacht, und die Marktkapitalisierung ist um etwa 10 Milliarden Dollar gestiegen.

Reagiert Bitcoin auf US-Wahlnachrichten?

Bitcoin durchbrach am Samstag zum ersten Mal seit Januar 2018 die begehrte 14.000-Dollar-Marke. Seither hat das Anlagegut jedoch vor allem mit der Beibehaltung seines hohen Kursniveaus zu kämpfen.

Tatsächlich fiel die BTC in den folgenden Tagen sogar zweimal unter die 13.300 $-Marke. Gestern begann sie sich zu erholen, als sie über 13.500 $ sprang und die meiste Zeit der letzten 24 Stunden über diesem Wert verharrte.

Erst vor wenigen Stunden stieg die primäre Krypto-Währung wieder an. Mit einigen entscheidenden Kerzen stieg die Bitcoin auf 14.050 $ (auf Bitstamp), bevor sie auf ihr gegenwärtiges Niveau – 13.800 $ – zurückfiel.

Interessanterweise fiel der Preisanstieg mit auftauchenden Berichten zusammen, dass der derzeitige US-Präsident Donald Trump zum Wettfavoriten auf den Sieg bei den Präsidentschaftswahlen 2020 geworden ist.

Die Geschichte hat gezeigt, dass die Wahl Auswirkungen auf die traditionellen Finanzmärkte haben könnte. Da der Krypto-Währungsmarkt ernsthaft volatiler ist, könnte er noch schärfer und schneller reagieren.

Nichtsdestotrotz hat der beliebte Fernsehmoderator Max Keiser kürzlich betont, dass Bitcoin trotz der Frage, wer nach den Wahlen der US-Präsident sein wird, am Ende als Sieger hervorgehen wird.

Altmünzen: Auf dem Weg zur Erholung

Die meisten alternativen Münzen haben schon bessere Tage erlebt. Während Bitcoin in den letzten Wochen auf neue Höchststände zusteuerte, blieben sie relativ passiv. Folglich konnte Bitcoin seine Marktdominanz mit etwa 6 % innerhalb weniger Wochen ausbauen.

Die meisten Altmünzen wurden gestern ebenfalls rot lackiert, haben aber einige der jüngsten Verluste wieder wettgemacht. Ethereum und Ripple sind um über 2% gestiegen und näherten sich 385 $ bzw. 0,24 $. Polkadot (2%) ist auf über $4 gestiegen, während Cardano mit einem Sprung von 4,4% der beeindruckendste Gewinner aus den Top 10 ist.

Bemerkenswertere Preispumpen sind bei den Altmünzen mit niedrigerer Kappe zu erkennen. HedgeTrade liegt mit einem Anstieg um 30% auf $0,73 an der Spitze. Der Midas Touch Gold (19,5%), ABBC Coin (19%), Ampleforth (13,5%) und Energy Web Token (11%) sind die anderen Vertreter des Clubs für zweistellige Preiserhöhungen.

Insgesamt hat die Marktkapitalisierung der Krypto-Währung seit gestern um etwa 10 Milliarden Dollar zugenommen.